Herzlich Willkommen.


Lieber Besucher. Dies ist die offizielle Website von Andreas Jetter.
 
... ein lang gehegter Wunsch wird wahr:

am Wochenende wird die Aufführung des monumentalen Oratoriums "Quo vadis?" von Felix Nowowiejski (1877-1946) Wirklichkeit. Felix Nowowiejski stammt - wie auch meine Vorfahren - aus Ostpreußen. Im Adressbuch der Stadt Allenstein 1901 findet er sich (mit vielen Anderen) auch gemeinsam mit meinen Ur-Urgroßeltern als Bürger dieser Stadt. Ganz ungeachtet dieser persönlichen Verbindungen war Nowowiejski ein begnadeter Komponist. Die reiche und spannend orchestrierte Partitur des Werkes weist deutlich in Richtung eines Gustav Mahler oder Richard Strauss und verspricht den Hörern Spätromantik der Superlative. Bis 1920 war das Werk das meistgespielte Oratorium seiner Zeit, sein Siegeszug erstreckte sich von Berlin bis New York. Mit dem Ende des Ersten Weltkrieges verschwand es jäh von allen Spielplänen im deutschsprachigen Raum, während Nowowiejski hingegen in Polen (der ethnischen Heimat seiner Vorfahren väterlicherseits) Ruhm erlangte, der bis heute fortwährt.

 

Ich freue mich gemeinsam mit den Solisten Irene Mattausch (Sopran), Markus Volpert (Bariton), Szymon Chojnacki (Bass), den Sägerinnen und Sängern des Bodensee-Madrigalchors und der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, wenn Sie die Konzerte am Freitag, 8. März um 20 Uhr in der Liebfrauenkirche Singen/Hohentwiel oder am Samstag, 9. März um 19 Uhr in der Pauluskirche Ulm besuchen.

Erleben SIe dieses fesselnde Wunderwerk deutscher Spätromantik.

 

 

Auf ein baldiges Wiedersehen!

Ihr
Andreas Jetter

aktueller Termin:

 

GLANZLICHT

08.03.2019 - 20 Uhr
Liebfrauenkirche Singen / D

Felix Nowowiejski: QUO VADIS? Dramatische Szenen für Soli, Chor und Orchester op. 30 (1907)

Irene Mattausch (Sopran)
Markus Volpert (Bariton)
Szymon Chojnacki (Bass)

BODENSEE-MADRIGALCHOR .
SÜDWESTDEUTSCHE PHILHARMONIE KONSTANZ . ANDREAS JETTER

 

GLANZLICHT

09.03.2019 - 19 Uhr
Pauluskirche Ulm / D

Felix Nowowiejski: QUO VADIS? Dramatische Szenen für Soli, Chor und Orchester op. 30 (1907)

Irene Mattausch (Sopran)
Markus Volpert (Bariton)
Szymon Chojnacki (Bass)

BODENSEE-MADRIGALCHOR .
SÜDWESTDEUTSCHE PHILHARMONIE KONSTANZ . ANDREAS JETTER